Organisationsentwicklung: Ausbildung

Angebot anfordern


OE


Leadership


Change


Resilienz


Diversity


Innovation

Systemisch-integrale Ausbildung zum/zur Organisationsentwickler/in - Organisationsinnovator/in

Sie sind eine erfahrene Führungskraft, Berater oder gar Experte für systemische Veränderungen von Organisationen? Sie arbeiten als Personaler, Coach oder Trainer? Sie möchten Ihre Kompetenzen erweitern und neue Impulse für die Begleitung von Organisationen in komplexen Veränderungsprozessen finden? Werden Sie systemisch-integrale/r Organisations-Innovator/-in!

Benefits

Alle Vorteile unseres Programmes auf einen Blick

  • Erlernen hochwirksamer Beratungs- und Begleitungsstrategien der Organisationsentwicklung
  • Intensive Auseinandersetzung mit den Zukunftstehemen Innovation, Diversity und Resilienz
  • Professionalisierung und Erweiterung Ihrer Beraterkompetenz und Ihres Methoden-Repertoires
  • Reflexion und Verfeinerung Ihres Selbstverständnisses als Berater / Organisations-INnovator/in
  • Erhöhung der Anschlussfähigkeit und Wirksamkeit Ihres Angebots als Berater am Markt
  • Vernetzung und Intervision mit Kolleginnen und Kollegen Ihres Fachs
  • Entwicklung und Anwendung innovativer Lösungsansätze für aktuelle, organisationale Problemstellungen
  • Bearbeitung konkreter Beratungsaufträge von und mit Experten aus der Wirtschaft
  • Supervision und Reflexion eigener Projekterfahrungen
  • Selbsterfahrung in Ihrer Rolle als Berater und Organisations-Innovator/in
  • Erhöhung der Anschlussfähigkeit und Wirksamkeit Ihres Angebots als Berater am Markt
  • Anbindung an ein Netzwerk, das Qualität, Expertise und Austausch gewährleistet.

Produktübersicht

 

Im Rahmen unserer Ausbildung lernen Sie auf praxisorientierte Art, komplexe organisationale Veränderungsvorhaben in Unternehmen zu begreifen und zu begleiten. Vor dem Hintergrund, dass Resilienz, Innovationsfähigkeit und Diversität für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft und Wirtschaft fortwährend an Bedeutung gewinnen, bewegen wir die Frage, wie die Vitalisierung von Organisationen gelingen kann. Dabei führen wir bewährte und modernste Ansätze der Organisationsentwicklung zusammen. Unser Fokus ist gerichtet auf die Transformation von:

Strategie - die Organisation von morgen schon heute anlegen
Leadership - zeitgemäße Führung in komplexen Bedingungen ermöglichen
Change - den Weg auch in der Krise aktiv gestalten.

sowie auf die erfolgsentscheidenden Zukunftsthemen:

Resilienz – Was Organisationen nachhaltig vital hält
Innovation – Kreativität als Kultur-Ressource entdecken
Diversität – Warum es organisationales Diversity Management (noch) braucht

 

Wir garantieren eine optimale Mischung aus Theorie und Praxis und haben dafür eigene Modelle und Vorgehensweisen entwickelt, die in einem zielgerichteten Lösungsdesign aufgehen. Die Basis der vermittelten Grundlagen und Ansätze bilden:

 

  • Systemische Organisationsentwicklungs-Modelle (Willke, Luhmann, de Shazer)
  • Integraler Bezugsrahmen, 4-Quadranten Modell/AQUAL-Model (Gebser, Wilber)
  • Spiral Dynamics (Graves, Beck)
  • U-Prozess (Scharmer)
  • Resilienz-Modelle (Lietaer, Werner, Reivich/Shatté, Wellensiek)
  • Ansätzen der Salutogenese (Antonovsky, Satir)
  • Modelle der Kommunikation und Teamentwicklung (Storch/Lencioni)
  • Organisationale Resilienzstufen (Leithoff)
  • Rot-grün Modell (WSFB)
  • Design Thinking (Hasso Plattner Institut, Potsdam)
  • Ansätze der Komplexitätsbewältigung und Selbststeuerung (Pfläging)
  • Ansatz der Evolution von Organisationen (Laloux)
  • Resilienz-Coaching-Circles (Leithoff)
  • Gelingende Führungskommunikation - GFK (Rosenberg, Leithoff)
  • Reflexionsmodelle (Führungsbewusstsein nach dem Big-Mind-Prozess, Dyadenarbeit)

 

Teilnehmerkreis

Führungskräfte, Personaler, Berater,  Coaches, Trainer und Experten für systemische Veränderungen von Organisationen

 

Ablauf

Die Ausbildung ist modular aufgebaut. Jedes Modul beginnt mit der Einführung in die theoretischen Grundlagen des jeweiligen Themenschwerpunkts. Durch die Bearbeitung konkreter Fallbeispiele renommierter Organisationen erhalten Sie die Gelegenheit, das Gelernte unmittelbar anzuwenden und ein direktes Feedback vom Auftraggeber zu erhalten. Darüber hinaus erhält der Teilnehmerkreis die Möglichkeit, eigene Anliegen und Fälle einzubringen. In Formaten der gezielten Supervision und Intervision entsteht zudem ein ergiebiger Erfahrungsaustausch unter allen Teilnehmern.

  1. Modul I: Startworkshop – Grundlagen
    Systemische und integrale Grundlagen und Ansätze der Organisationsentwicklung.
  2. Modul II: Gesetzmäßigkeiten & Phasen im OE-Prozess
    Musterbildung, Funktionalität und Dysfunktionalität in Prozessen und Verhalten.
  3. Modul III: Change und gesunde Veränderungsprozesse
    Ganzheitliches und innovatives Change-Management.
  4. Modul IV: Innovation & Prototyping
    Innovationskultur und Innovationsdesign.
  5. Modul V: Organisationale Resilienz
    Trend und Zukunftsthema der OE.
  6. Modul VI: Diversity
    Vom PE zum OE-Thema.
  7. Modul VII: Entscheidung & Kommunikation
    Aktivierung und Vitalisierung.
  8. Modul VIII: Architekturen der OE
    Komplexe und iterative Beratungssequenzen.
  9. Modul IX: Abschlussworkshop & Kolloquium
    Erfolgsfaktoren der Beratung und Begleitung.

 

Interessiert?

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Wir beraten Sie gerne und erstellen ein auf die Bedürfnisse Ihrer Organisation ausgerichtetes Angebot.

Detaillierte Informationen

Jede Art von Organisation ist aktuell von einem massiven Wandel äußerer Einflussfaktoren betroffen, der sich intensiv auf die Anforderungen an Führung, ans Management, an Teams, an die Mitarbeiterschaft sowie auch an externe Berater und Begleiter auswirkt. Leergefegte Arbeitsmärkte, Digitalisierung und nicht zuletzt das anbrechende Zeitalter der Industrie 4.0 erhöhen dabei stetig die Geschwindigkeit und die Komplexität, in der Veränderungen im Unternehmen vollzogen und umgesetzt werden müssen.

Das erfordert ein umfassendes, neues Know-how und Vorgehen bei organisationalen Entwicklungs- und Veränderungsprozessen mit dem Ziel echter Innovationserfolge. Der Schwerpunkt dieser Weiterbildung liegt deshalb auf der Vermittlung und Anwendung von modernen Methoden und Praktiken zur ganzheitlichen Organisationsentwicklung und gezielten Organisationsinnovation.

Angebot anfordern

Ort

Leithoff-Institut für gesunde Organisationsentwicklung

Taunusstraße 20
D-65183 Wiesbaden

Tel. +49 (0)611 900 37 02

Informationen zu Wegbeschreibung, Parkmöglichkeiten und Übernachtung  übersenden wir Ihnen gerne mit unserer Anmeldebestätigung.

 

Termine 2018/19  - Kursstart Februar 2018

Jeweils: Do-Sa
Donnerstag, 17:00 - 20:30 Uhr / Freitag: 09:30 – 18:00 Uhr / Samstag: 09:30 – 14:00 Uhr

Modul I:     08.02.-10.02.2018

Modul II:    26.04.-28.04.2018

Modul III:   21.06.-23.06.2018

Modul IV:  06.09.-08.09.2018

Modul V:  01.11.-03.11.2018

Modul VI:  24.01.-26.01.2019

Modul VII:  21.03.-23.03.2019

Modul VIII: 16.05.-18.05.2019

Modul IX:   20.06.-22.06.2019

 

Infoabende

Mi. 30. 08.2017, Do.05.10.2017 und Mi. 22.11.2017 jeweils um 18:00 Uhr.
Bitte vorher anmelden!

 

Kosten

Die Kosten der Ausbildung betragen 7.500,- Euro zzgl. MwSt, inklusive einer gesunden Verpflegung in den Kaffeepausen und  aller Fortbildungsmaterialien.

 

Frühbucherkonditionen

Wir gewähren folgende Frühbucherrabatte:

Bei einer Anmeldung bis zu 6 Monaten vor Kursstart gewähren wir 15% Frühbucherrabatt (6.375,- Euro zzgl. MwSt.).

Bei einer Anmeldung bis zu 3 Monaten vor Kursstart gewähren wir 5% Frühbucherrabatt (7.125,- Euro zzgl. MwSt.).

Angebot anfordern

9 Module á 2,5 Tage. Jedes Modul umfasst 20 Unterrichtseinheiten.

Der Gesamtumfang  liegt bei 180 Stunden, die über ca. ein Jahr verteilt sind.

Modul I   Startworkshop – Grundlagen
Sie werden eingeführt in die Grundlagen der Organisationsentwicklung und lernen die systemischen und integralen Ansätze der Organisationsberatung kennen sowie den Bezugsrahmen und die Orientierungslandkarte anzuwenden.

Einführung
Zu Beginn der Ausbildungsreihe geben wir einen Überblick zur Aufbaulogik der Ausbildung und eine Einführung in die Denkwelten einer systemischen und integralen Arbeitsweise. Im Gruppenprozess öffnen wir den Raum zur WIR-Intelligenz, die als roter Faden über alle Module hinweg als Mehrwert in der Erarbeitung von Organisationsentwicklungsprozessen erlebbar sein wird. Wir beleuchten die Zusammenhänge und Interdependenzen der Zukunftsthemen Resilienz, Diversity und Innovation und betten sie ein in die Grundthemen der Organisationsentwicklung: Strategie, Leadership und Change.

Lernziel
Sie erlernen die Grundlagen der Systemtheorie und des Konstruktivismus. Sie werden eingeführt in eine integrale Sichtweise und in die Entwicklung integraler Landkarten zur Orientierung und zu Navigation in komplexen Zusammenhängen.

Leitfragen
Wie erfasse ich die Perspektiven einer Organisation und wie erkenne ich deren Abhängigkeiten und Wechselwirkungen. Wie navigiere ich sicher in der Komplexität des Vorhabens?

 

Modul II  Gesetzmäßigkeiten & Phasen im OE-Prozess
Sie lernen die Gesetzmäßigkeiten von sozialen System kennen sowie die Phasen der Organisationsentwicklung und Organisationsinnovation.

Einführung
Soziale Systeme lernen, erinnern und vergessen anders als Individuen. Innerhalb von Organisationen bilden sich stabile Verhaltensmuster aus, die auch dann Bestand haben, wenn diese zu Dysfunktionalität und Problemen führen. Die Folge sind Lähmungserscheinungen und Frustration in der Zusammenarbeit. Genau diese Muster gilt es im Rahmen der OE aufzuspüren und positiv zu verändern.

Lernziel
Erkennen von funktionalen und dysfunktionalen Interaktionsmustern und deren Auswirkungen auf Prozesse, Führung, Team, Mitarbeiterschaft und Unternehmensergebnisse. Interventionsansätze zur Vitalisierung der gesamten Organisation und Phasen des Entwicklungsprozesses.

Leitfragen
Wie initiiere ich Perspektivwechsel und welche Perspektive nehme ich in der Beratungs- und Begleitungssituationen ein. Wie gelingen das Erkennen und die Veränderung dysfunktionaler Interaktionsmuster?

 

Modul III Change & gesunde Veränderungsprozesse
Sie erfahren und erproben Wandlungsprozesse mit modernen und tiefergehenden Methoden des Change-Managements.

Einführung
Der Begriff Change-Management wird oft sehr mechanistisch und im Sinne von operativem Projektmanagement verstanden. Für die Implementierung von wirksamer Veränderung braucht es jedoch ein umfassenderes Verständnis der Komplexität von Change in Organisationen. Dabei gilt es nicht nur die Prozesse sondern insbesondere die Mentalen Modelle zu verändern.

Lernziel
Sie werden mit der Bildung und Veränderung von individuellen und kollektiven mentalen Modellen vertraut gemacht. Sie lernen innovative Methoden der Veränderung kennen. Sie werden eingeführt in den Ansatz der „Theorie U“ von Otto Scharmer, mit der sie dem notwendigen Tiefgang und der Komplexität von Veränderungsvorhaben gerecht werden können.

Leitfragen
Was ist die strategische Bedeutung von Change-Management? Wie wirkt ein umfassendes Change-Management auf die Unternehmensziele? Wie aktiviert man ein Commitment aller Betroffenen und Beteiligten zum Veränderungsprozess?

 

Modul IV Innovation & Prototyping
Sie lernen die evolutionären Phasen der Entwicklung von Organisationen vor dem Hintergrund der historischen Entwicklungsstränge von Wirtschaft und Gesellschaft sowie den industriellen Basisinnovationen kennen. Sie erhalten die Grundbausteine zur Innovation und zum Prototyping.

Einführung
In der evolutionären Entwicklung vollziehen auch Organisationen Entwicklungssprünge bei denen sich die Haltung, die Werte und die Unternehmenskultur ebenso radikal verändern wie der Führungsstil und die Organisationsstrukturen. Auch wenn aktuell umfassende Umbrüche anstehen, hängt das Gelingen von Veränderungs- und Innovationsvorhaben letztlich von ihrer Anschlussfähigkeit an die derzeitige Organisationskultur und Organisationsstruktur ab.

Lernziel
Einführung in Spiral Dynamics sowie in den Ansatz der organisationalen Entwicklungsphasen nach Frederik Laloux. Sie erproben die Anwendung von Elementen des Design Thinkings im Innovationsprozess. Sie erwerben das Know-how zur umfassenden Analyse der Innovationskultur im Unternehmen.

Leitfragen
Wie wirken sich Wertewandel und industrielle wie gesellschaftliche Entwicklung auf organisationale und kulturelle Strukturen im Unternehmen aus? Welche Indikatoren zeigen notwendige Entwicklungssprünge und echte Innovation an und wie können diese professionell begleitet werden? Was sind die Kennzeichen des organisationalen Prototypings?

 

Modul V Organisationale Resilienz
Sie erlernen die Bedeutung, den Aufbau und die Wirkungsweise der Resilienzförderung auf der personalen und organisationalen Ebene, um Widerstandskraft, Belastbarkeit und Flexibilität fest im Kultur- und Wertesystem der Organisation zu verankern.

Einführung
Organisationale Resilienz ist die Kernkompetenz im Unternehmen um mit Wandel und Krisen erfolgreich umzugehen. Die Zukunftsfähigkeit von Organisationen wir durch den Grad ihrer Anpassungsfähigkeit an Umbrüche sowie an ihrer Innovationsfähigkeit entschieden.

Lernziel
Die Teilnehmer werden befähigt, Resilienz in ihr vorhandenes Methodenrepertoire zu integrieren und erlernen darüber hinaus gezielte Interventionen zur Entwicklung organisationaler Resilienz. Sie werden dabei mit dem Element der Narrative als Indikator und als Interventionsinstrument vertraut gemacht.

Leitfragen
Was heißt Resilienz auf der personalen im Unterschied zur organisationalen Ebene. Warum sind resiliente Unternehmen zukunftsfähiger und wandelbarer? Wie kann man Resilienz in Organisation messen, entwickeln und gestalten? Warum bietet Resilienz die Metaebene um den nachhaltigen Erfolg von Veränderungsvorhaben sichtbar zu machen? Wie befruchten herkömmliche Beratungsansätze (wie z.B. Wertearbeit, Prozessmanagement) organisationale Resilienz?

 

Modul VI Diversity
Sie erfahren, wie Sie Organisationen dabei unterstützen können, die Qualität von Vielfalt und Unterschiedlichkeit hervorzubringen, zu schätzen und gewinnbringend für Organisation und Mensch zu nutzen.

Einführung
Diversität bedeutet nicht nur Vielfältigkeit zu haben und zu fördern, sondern auch, diese bewusst zu managen und für die Organisation nutzbar zu machen. Um das zu erreichen, braucht es Rahmenbedingungen und Führungsansätze, die den Anforderungen vielfältiger Teams gerecht werden. Die bewusste Integration von Diversität in Unternehmen wirkt sich unmittelbar positiv auf die Resilienz und Innovationsfähigkeit der Organisation aus.

Lernziel
Sie gestalten den Zusammenhang von Resilienz, Diversity und Innovation in Unternehmen und lernen den bewussten Umgang mit Spannungen, die aus Unterschiedlichkeit entstehen, um diese für die Organisation nutzbar zu machen. Sie vertiefen dabei die Arbeit mit mentalen Modellen und der Narrative.

Leitfragen
Was bedeutet Diversity für Unternehmen und welche Dimensionen gibt es? Wie integriere ich die Wertschätzung von Unterschiedlichkeit in der Unternehmenskultur?

 

Modul VII Entscheidungen & Kommunikation
Die Analyse von dysfunktionalen Mustern in der Entscheidungsfindung und den Entscheidungsprozessen einer Organisation sowie in ihren Kommunikationsstrukturen und in ihrem Kommunikationsstil bilden die wesentlichen Knackpunkte im Beratungs- und Entwicklungsprozess.

Einführung
Entscheidungsstaus und Kommunikationsdefizite gehören in nahezu jedem Beratungs- und Entwicklungsauftrag zu den zentralen Themen, die einer Veränderung bedürfen. Hierzu bedarf es einer genauen Analyse der Ursachen und deren Auswirkungen sowie geeigneter Interventionen um Entscheidungsprozesse zu aktivieren und die Kommunikation gezielt zu verbessern.                           

Lernziel
Vermittlung und Anwendung von Tools zur Untersuchung von Defiziten in Entscheidungs- und Kommunikationsprozessen. Sie erlernen die wesentlichen Kompetenzen für die Aktivierung einer gelingenden Kommunikation und Zusammenarbeit im Unternehmen.

Leitfragen
Welche Gelingensbedingungen gelten für Entscheidungen und Kommunikation? Wie trägt die Führung, wie die Mitarbeiter dazu bei, dass hier dysfunktionale Muster entstehen. Wie können diese überwunden werden?

 

Modul VIII Architektur der Organisationsentwicklung
Organisationsentwicklungsprozesse sind immer komplex. Sie müssen die viele Perspektiven einer Organisation berücksichtigen und verlaufen relational und prozesshaft. Der Begleitungsprozess bildet sich in einem ganzheitlichen Konzept ab, das im Sinne einer Beratungsarchitektur entwickelt wird und das Grundgerüst für den Gesamtprozess beschreibt.

Einführung
Die Architektur der Organisationsentwicklung beschreibt die Struktur, den Aufbau und das grundsätzliche Vorgehen im Veränderungsprozess. Dabei werden u.a. folgende Eckpunkte definiert: Zentrale Fragestellung, Leitziel und Unterziele, Inhalt und Interventionen der Workshops, Auswahl und Anzahl der Teilnehmer für Ziel,- und Kerngruppen sowie Beratungs-, Reflexions-, Aktions- und Evaluationssequenzen.

Lernziel
Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer entwickeln anhand eines konkreten Falls aus der Praxis (meist eigene Fälle) eine entsprechende OE- Architektur. Diese bildet die Grundlage für das Abschlusskolloquium.

Leitfragen
Wie baut man einen kohärenten Beratungsprozess auf? Wie strukturiert man Inhalt und Interventionen? Wo lauern welche Fallstricke?

 

Modul IX Abschlussworkshop & Kolloquium

Die Weiterbildung wird mit einem persönlichen Kolloquium zur individuellen Fallbearbeitung und der Zertifikatsübergabe beendet. Zum Schluss geben wir hierbei auch unsere Erfahrungen und Tipps aus fast 20 Jahren der Begleitung von Veränderungsvorhaben weiter. Wir tauschen Geschichten aus zu den erfolgreichsten Ergebnissen unserer Arbeit, den kuriosesten Erlebnissen sowie zu unsere größten Fehlern und Fallen in der Organisationsentwicklung. Darüber hinaus entwickeln alle Teilnehmer einen persönlichen Aktionsplan zur Anwendung und weiteren Vertiefung des Gelernten in den nächsten drei Jahren. Unabhängig davon mit welcher Vorerfahrung und mit welchem Hintergrund jemand an dieser Weiterbildung teilnimmt, Neues muss wiederholt, angewendet und integriert werden. Das Erlernen der Organisationsentwicklung ist wie das Erlernen eines neuen Berufes. Dafür braucht man in der Regel 3-5 Jahre. Diese Weiterbildung bildet dabei also nur den ersten Teil des Weges ab, für den folgenden Teil braucht man einen Plan um diesen Weg erfolgreich weiter zu gehen. Der zum Abschluss entwickelte Entwicklungsplan bildet dafür die handlungsleitende Grundlage.      

  

Abschluss & Zertifizierung

Den Abschluss der Ausbildung bietet eine Gesamtschau der erarbeiteten Themenfelder im Kontext einer modernen Organisationsentwicklung sowie deren Zusammenhänge und Wechselwirkung.
Nach den 9 Modulen sowie einer schriftlichen Architekturdokumentation und erfolgreich bestandenen mündlichen Prüfung, erwerben Sie den Abschluss als:

Systemisch-integrale/r Organisations-Innovator/in.

 

 

Angebot anfordern

Unsere Ausbildung haben wir für Führungskräfte, Personaler, Berater, Coaches und Trainer entwickelt, die

  • bereit sind, sich für die innovativen & komplexen Denkprozesse und Theorien der Organisationsentwicklung zu öffnen.
  • Vielperspektivität als Schlüsselelement für nachhaltigen Erfolg zukunftsfähiger Organisationen zu verinnerlichen.
  • ihre Kompetenzen erweitern und über eine Professionalisierung ihres Führungs- und Berateransatzes neue Impulse für die Begleitung von Unternehmen und Organisationen in komplexen Veränderungsprozessen setzen möchten.
Angebot anfordern

Das Institut für gesunde Organisationsentwicklung
Um der zunehmenden Komplexität, Globalisierung und Veränderungsgeschwindigkeit in Wirtschaft, Technologie, Arbeit und persönlichen Lebensbedingungen gerecht zu werden, hat das Institut für gesunde Organisationsentwicklung seine Arbeitsweise vor dem Hintergrund eines systemisch-integralen Ansatzes entwickelt. Seit mehr als 15 Jahren antizipieren und erforschen wir systembedingte Problemfelder und Entwicklungstrends, um hochwirksame Beratungs- und Begleitungsstrategien anbieten zu können. 

Die systemisch-integrale Beratung stellt zurzeit das umfassendste Know-how und Instrumentarium zur Verfügung, aus dem heraus eine ganzheitliche Architektur für Veränderungsprozesse und eine gesunde Entwicklung von Organisation und Mensch gestaltet werden können.

Mit innovativen Interventionen und komplexitätsgerechten Methoden bringen wir Kopf, Herz und Hand von Führungskräften, Mitarbeitern sowie von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern unserer Ausbildung in Bewegung. Unser Ziel ist es, tiefgreifende Denkprozesse in Gang zu setzen sowie Inspiration und Mut zu fördern, um Neues auszuprobieren und um Veränderungsvorhaben wirklich nachhaltig umsetzen zu können.

Dabei führen wir bewährte und modernste Ansätze der Organisationsentwicklung zusammen. Unser Fokus ist gerichtet auf die Transformation von:

Strategie – die Organisation von morgen schon heute anlegen
Leadership – zeitgemäße Führung in komplexen Bedingungen ermöglichen
Change – den Weg auch in der Krise aktiv gestalten

sowie auf die erfolgsentscheidenden Zukunftsthemen:

Resilienz – Was Organisationen nachhaltig vital hält
Innovation – Agilität, Kreativität  und Selbststeuerungsprinzipien zur Bewältigung von Industrie 4.0
Diversität – Organisationales Diversity Management als Kulturentwicklungsressource

Auszeichnungen unserer Arbeit
Platz 1- “Innovativstes Entwicklungskonzept“, Kategorie Konzerne, in 2014 und 2016 durch FKI, Frauen und Karriere Index

Angebot anfordern

Weitere Produkte

Entdecken Sie weitere Produkte aus unserem Portfolio.

up
Kontakt